Verlorene Kunst

Verlorene Kunst – Bilderzerstörung im Berlin des zweiten Weltkrieges

Die Zerstörung im zweiten Weltkrieg machte auch vor der Kunst nicht Halt. Mit dem Krieg kamen  die Plünderer, die Gemälde aus den Museen stahlen. Noch immer sind wertvolle Objekte unauffindbar. Und noch immer streiten Staaten über die Rückgabe der damals gestohlenen Kunstwerke.

Ein Kapitel, was bisher nur wenig beleuchtet wurde, ist dagegen die Zerstörung von Kunstwerken im und durch den Krieg. Die Bombardierung durch die Alliierten machte auch vor Museen in Deutschland nicht Halt. In vielen Städten fielen wertvolle Kunstwerke Bomben und Flammen zum Opfer. Im Leid und Chaos des zweiten Weltkrieges ist es nur allzu verständlich, dass die Zerstörung der Schätze aus dem Blickfeld gerieten. Erst jetzt, 70 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges, kann das ganze Ausmaß des Verlusts erfasst werden. Tausende Bilder, teilweise von international bekannten Künstlern, sind für immer verloren. Verloren, aber unvergessen – Das ist die Verlorene Kunst.